Schlagwort: Obst

Die wesentliche Erklärung, was sind überhaupt (körpereigene) Fatburner?

Immer mehr Menschen hegen den Wunsch Gewicht zu verlieren und abnehmen könnte so einfach sein. Hier kommen die Fettverbrenner – englisch Fatburner – ins Spiel.

Was sind Fatburner?

Wie der Name schon verrät, sind Fatburner Stoffe, die im Körper die Fettverbrennung starten und steigern sollen. Sie sollen Ihnen helfen, das gewünschte Gewicht zu verlieren. Zu den Fatburnern gehören beispielsweise Eiweiße, Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und Hormone. Sie können zum einen in den natürlichen Lebensmitteln enthalten sein und zum anderen auch in Nahrungsergänzungsmitteln vorkommen.

Natürliche Fatburner oder doch lieber Fatburner-Pillen?

Enzyme kurbeln die Fettverbrennung an. Diese sind beispielsweise in einer Ananas enthalten. Aber auch Koffein ist ein beliebter Fatburner. Eine Tasse schwarzer Kaffee regt bereits den Fettabbau im Körper an. Gegen natürliche Fatburner hat niemand etwas einzuwenden und vor allem auch nicht dann, wenn sie in kalorienarmen Lebensmittel vorkommen. Problematisch wird es bei den vermeintlichen Wunderpillen. Hier sollten Sie Vorsicht walten lassen.

Natürliche oder Pillen?

Der Markt ist voll davon und es gibt unzählige Versprechen vom Abnehmen in kürzester Zeit. Der Fatburner Test von Fatburnerliste zeigt immer wieder, dass es dafür keine wissenschaftlichen Beweise gibt. Meist wurden hier nur Nebenwirkungen festgestellt, sonst nichts. Also sollten Sie von diesen Präparaten die Finger lassen. Statt zu den Pillen zu greifen, setzen Sie doch lieber auf eine kalorienbewusste und ausgewogene Ernährung. Dazu sollten auf Ihrem Speiseplan Produkte wie

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Fisch
  • Geflügel und
  • frisches mageres Fleisch

stehen.

Also wie es der Fatburner Test bereits sagt – weg von den Pillen, hin zur gesunden Ernährung.